Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Asbach-Bäumenheim  |  E-Mail: info@asbach-baeumenheim.de  |  Online: http://www.asbach-baeumenheim.de

RSS-Feed abonnieren

Hundesteuerpflicht

Das Halten eines über vier Monate alten Hundes im Gemeindegebiet unterliegt einer gemeindlichen Jahresaufwandsteuer nach Maßgabe der „Satzung für die Erhebung der Hundesteuer“ (Hundesteuersatzung – HStS) vom 14.12.2011.

Steuerschuldner ist der Halter bzw. der Eigentümer des Hundes.

Wer einen über vier Monate alten Hund hält, muss diesen unverzüglich der Gemeinde melden. Zur Kennzeichnung eines jeden angemeldeten Hundes gibt die Gemeinde ein Hundekennzeichen (Steuermarke) aus.

 

Die Steuer beträgt
für den ersten Hund 40 Euro,
für den zweiten Hund 50 Euro,
für jeden weiteren Hund 60 Euro,
für den ersten Kampfhund 800 Euro,
für den zweiten Kampfhund 900 Euro,
für jeden weiteren Kampfhund 1.000 Euro.

 

Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Hundesteuersatzung der Gemeinde Asbach-Bäumenheim. Diese kann auf der Gemeindehomepage oder im Rathaus eingesehen werden.


Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Sie sich eines Steuervergehens schuldig machen, wenn Sie Ihren Hund nicht bzw. nicht rechtzeitig anmelden. Dieser Tatbestand kann auf Grundlage des Kommunalabgabengesetzes (KAG) mit einer Geldbuße belegt werden.

drucken nach oben