Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Asbach-Bäumenheim  |  E-Mail: info@asbach-baeumenheim.de  |  Online: http://www.asbach-baeumenheim.de

Informationen zum Baugebiet „Schumannallee“ Asbach-Bäumenheim

Die Gemeinde Asbach-Bäumenheim weist derzeit für Bauwillige am nordwestlichen Ortsrand von Asbach-Bäumenheim ein attraktives und familienfreundliches Baugebiet mit insgesamt 45 Grundstücken aus.

Da die Satzung des Bebauungsplanes sehr freizügig gestaltet ist, steht der individuellen architektonischen Umsetzung des geplanten Wunschhauses in fast allen Fällen nichts im Weg. Im Gegensatz zu Baugebieten in anderen Kommunen ist somit fast jeder Haustyp realisierbar, ob Einfamilienhaus, Doppel- bzw. Zweifamilienhaus, Stadtvilla, Häuser mit Zelt-, Walm oder Pultdach.
 
Der Grundstückspreis für die Bauplätze liegt bei 135,00 Euro pro Quadratmeter (voll erschlosssen). Dieser Preis gilt ausschließlich für Erwerber, die das Gebäude nach Fertigstellung selbst beziehen und nach Einzug mindestens 3 Jahre selbst bewohnen. Für Bauträger, die als Grundstückskäufer auftreten und das Grundstück mit dem errichteten Gebäude nach Baufertigstellung an einen Käufer veräußern, wird ein Grundstückspreis von 165,00 Euro pro Quadratmeter zugrundegelegt.

 
Ausgehend von einem witterungsoptimierten Baufortschritt sollte eine Bebauung der Grundstücke Anfang Oktober 2015 möglich sein.
 
Gemeindliche Zuschüsse und Förderungen:
Von Seiten der Gemeinde wird beim Erwerb eines Bauplatzes an junge Familien ein Zuschuss gewährt, wenn bei Bezugsfertigkeit des Hauses minderjährige Kinder (bis 18 Jahre) des Hauseigentümers oder seines Lebenspartners vorhanden sind bzw. bis vier Jahre nach der Bezugsfertigkeit des Hauses geboren werden. Dabei ist Voraussetzung, dass die Zuschussempfänger und ihre Kinder noch mindestens vier Jahre das Haus selbst bewohnen.

 
Die Bezuschussung wurde vom Gemeinderat auf den 31.12.2019 befristet und sieht folgende Beträge vor:

 

für das erste Kind:    1.500,00 €
für das zweite Kind:    2.000,00 €
ab dem dritten Kind:    2.500,00 €

 
Von der Gemeinde werden zudem folgende Fördermittel angeboten:

 

  • 500,00 € pauschale Förderung für Thermische Solaranlagen
  • Förderung mit 10 % der Anschaffungskosten, jedoch maximal 500,00 € für Regenwassernutzungsanlagen
  • 50,00 € pauschale Förderung von Thermografischen Aufnahmen von Wohngebäuden
  • 50,00 € pauschale Förderung für hocheffiziente Umwälzpumpen



drucken nach oben