Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Asbach-Bäumenheim  |  E-Mail: info@asbach-baeumenheim.de  |  Online: http://www.asbach-baeumenheim.de

Lokales Bündnis für Familie

Kurzportrait

Erst im Mai 2008 wurde das landkreisweite Bündnis für Familie im Donau-Ries Kreis gegründet und bereits am 12. Juni 2008 ging das erste Bündnis auf Gemeindeebene in Asbach-Bäumenheim an den Start. Mit dabei waren auch Bürgermeister Otto Uhl und Landrat Stefan Rößle, der auch Schirmherr des landkreisweiten Bündnisses ist. Gemeinsam wollen die Netzwerkpartnerinnen und -partner zu denen Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft gehören ihre Gemeinde familien- und seniorenfreundlicher gestalten.

 

Dazu bildeten die Bündnisakteure vier Arbeitskreise, die sich mit den Themen „Familienfreundliche Arbeitswelt", „Kindertagesbetreuung", „Familienfreundliche Kommune" sowie „Aktive Senioren" befassen. Im Rahmen dieser haben die rund 30 Bündnisakteure bereits einige Projekte erfolgreich umsetzen können: Das Betreuungsangebot für Kindergartenkinder in der Ferienzeit entlastet berufstätige Eltern ebenso wie der „Babysitter-Service". Mit dem Seniorenratgeber haben sie älteren Bürgerinnen und Bürgern eine praktische Orientierungshilfe über alle für sie relevanten Angebote in der Gemeinde an die Hand gegeben.

 

 

Steckbrief

Gründung

Das Lokale Bündnis für Familie in Asbach-Bäumenheim wurde am 12. Juni 2008 als erstes Bündnis auf Gemeindeebene im Landkreis Donau-Ries gegründet. Die Gründung erfolgte im feierlichen Rahmen in der Aula der Volksschule. Mehr als 60 engagierte Bürgerinnen und Bürger waren zur Gründungsveranstaltung gekommen. Mit dabei waren auch Bürgermeister Otto Uhl und Landrat Stefan Rößle, der Schirmherr des landkreisweiten Bündnisses ist.

 

Ziel

Gemeinsames Ziel der Bündnisakteure ist es die Familien- und Seniorenfreundlichkeit in der Gemeinde zu verbessern und als feste politische und gesellschaftliche Größe zu verankern. Dabei setzt sich das Bündnis unter anderem mit den Lebensbedingungen der älteren Bürgerinnen und Bürger in Asbach-Bäumenheim auseinander.

 

Umsetzung

Organisation des Bündnisses

Koordiniert wird das Bündnis von den Referenten für Familie, Kinder und Senioren der Gemeinde. Die einzelnen Projekte setzen die Bündnisakteure in den Arbeitskreisen „Familienfreundliche Kommune - örtliche Aktivitäten", „Kindertagesbetreuung - Bildung, Erziehung und Betreuung", „Familienfreundliche Arbeitswelt - Vereinbarkeit Familie und Beruf" sowie „Aktive Senioren - Vernetzung der Seniorengruppen" um. Jeder Arbeitskreis hat eine Leiterin bzw. einen Leiter gewählt. Das Bündnis vernetzt sich aktiv mit dem landkreisweiten Bündnis für Familie Donau-Ries.

 

Handlungsfelder und Themenschwerpunkte

  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Kinderbetreuung
  • Generationenübergreifendes Miteinander
  • Familienfreundliches Lebensumfeld

 

Projekte und Projektvorhaben

  • Ferienbetreuung von Kindergartenkindern - Zur Entlastung berufstätiger Eltern hat das Bündnis die Betreuung von Kindergartenkindern in der Ferienzeit angestoßen.
  • „Babysitter-Service" - Der „Babysitter-Service" vermittelt Babysitterinnen an Familien zur Kurzzeitbetreuung von Kindern.
  • Babysitterkurs - In Verbindung mit dem „Babysitter-Service" hat das Bündnis einen Basiskurs für angehende Babysitter angeboten. Der Kurs wurde durchgeführt vom Verein Kinderherz e.V. Wemding. Die Kooperation zwischen dem Verein und dem Lokalen Bündnis wurde durch das landkreisweite Bündnis für Familie Donau-Ries ermöglicht, das den Kontakt zwischen Verein und Familienbündnis vermittelte.
  • Seniorenratgeber - Die Broschüre enthält Informationen über die Angebote in der Gemeinde für Menschen in der zweiten Lebenshälfte. Sie wurde 2009 an alle Haushalte verteilt und ist im Internet verfügbar.
  • Seniorennachmittag - In der Schmutterhalle wurde am 23.09.2009 ein Nachmittag für alle Seniorinnen und Senioren der Gemeinde veranstaltet.
  • Seniorenbeirat - Als überparteilich und konfessionell neutral arbeitende Interessenvertretung für ältere Menschen soll ein Seniorenbeirat gegründet werden.
  • Hundetoiletten - Das Bündnis hat die Anschaffung und Installation von Hundetoiletten in der Gemeinde angeregt.
  • Lesepaten - Ehrenamtlich Engagierte werden zu sogenannten Lesepatinnen und -paten geschult, um Kinder das (Vor-)lesen und die Welt der Bücher nahe zu bringen. Die Lesepaten sind ein Projekt des landkreisweiten Bündnisses für Familie Donau-Ries an dem sich das Asbach-Bäumenheimer Bündnis beteiligt.
  • Leihomas und -opas - Das landkreisweite Bündnis für Familie Donau-Ries hat das Projekt gestartet. Die Leihomas- und opas unterstützen Familien und betreuen für einige Stunden pro Woche ehrenamtlich Kinder. Zur Unterstützung der Ehrenamtliche wurden im Rahmen des Projektes Stützpunkte eingerichtet, einer dieser Stützpunkte ist das Bündnis für Familie Asbach-Bäumenheim

 

Praxisimpulse

 

Wer ist dabei?

28 Bündnispartnerinnen und -partner, darunter sind:

 

 

drucken nach oben